Direkt vom Erzeuger

Olivenöl, Honig und Bergtee aus Griechenland!

Außergewöhnlicher Genuss! Auch die wenigen Spezialitäten in meinem Sortiment sind etwas ganz Besonderes. Sie kommen aus Griechenland, von der Insel Evia/Euböa. Der direkte Kontakt zu den Erzeugern garantiert höchste Qualität.

Hier oben im Norden, im Örtchen Gialtra, wird ein hervorragendes Olivenöl erzeugt. Erntefrisch, frei von Pestiziden mit einem umwerfenden Geschmack. Traditionell und im Einklang mit der Natur gewonnen.

Ebenso wird hier Honig ohne jegliche Zusätze produziert – gesund und unvergleichlich im Geschmack.

Nicht zuletzt biete ich hochwertigen, griechischen Bergtee an. Er gilt als wohlschmeckendes Heilmittel wirkt unter anderem stimmungsaufhellend, stresslindernd, sanft anregend und gleichzeitig entspannend.

Lassen Sie es sich schmecken!

Olivenöl aus Gialtra

Dieses exzellente Olivenöl wird aus Oliven der Sorte Amphissa und Koroneiki gewonnen, letztere gilt als die Königin der Oliven. Die Olivenhaine sind 88 Jahre alt, noch nie wurden Pestizide zur Steigerung der Ernte eingesetzt, die Ernte erfolgt von Hand Ende Oktober bis November. Es werden keine Maschinen eingesetzt welche die Früchte von den Bäumen schütteln, was sehr schonend für die Bäume ist, die auch nur alle zwei Jahre Früchte tragen. Das Öl stammt direkt vom Erzeuger, hat einen schönen, kräftigen Geschmack und eine tolle grüne Farbe.

Honig aus Gialtra

Ein sehr schmackhafter, kräftiger Honig aus den Hügeln von Gialtra. Der Honig ist rein, wird nicht verfälscht und besticht durch seinen intensiven Geschmack. Die Bienen sammeln den Nektar ausschließlich von wild wachsenden Blumen, somit sind Rückstände von Pestiziden ausgeschlossen da keine Landwirtschaft in der Gegend betrieben wird. Der Honig stammt direkt vom Erzeuger.

Kamillentee aus Gialtra

Handgepflückt von wildwachsenden Pflanzen, garantiert ohne Pestizid Rückstände. Ein schmackhafter Tee, auch in der warmen Jahreszeit mit einem herrlichen Aroma.

Bergtee - Tsái tou Vounoú

Der Tee der Götter

Heiß und kalt ein gesunder Genuss!

An den Abhängen des Olymps wird unser schmackhafter Bergtee angebaut und von Hand weiterverarbeitet. Über 17 verschiedene Arten der Heilpflanze wachsen in Griechenland – verteilt auf viele Regionen. Je nach Lage unterscheidet sich der Geschmack ein wenig. Der Bergtee, auch Eisenkraut (Sideritis Scardica) genannt, blüht zweimal im Jahr: im Juni und im September.

Schon im antiken Griechenland wurde das Teegewächs von Theophrast (372-287 v. Chr.) und Dioskurides (40-90 v. Chr.) erwähnt und als Medizin bzw. wegen seiner heilenden Wirkung genutzt. Der Tee hilft dank seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung und dem hohen Vitamin-C-Gehalt gegen Erkältungssymptome wie Husten, Halsschmerzen oder Fieber und kann einen positiven Beitrag zur Behandlung von neuropsychiatrischen Erkrankungen leisten.

Immer wieder finden sich neue Einsatzmöglichkeiten des griechischen Bergtees: Eine Studie der Universität Magdeburg fand heraus, dass der Genuss von Bergtee sogar positive Wirkungen auf Alzheimerpatienten haben kann. Vorbeugend gilt der Tee allgemein als eine Art „Allheilmittel“. Das duftende Heilkraut ähnelt vom Aussehen her etwas dem weit verbreiteten Salbei, unterscheidet sich jedoch von diesem u. a. durch seinen süßlich-milden Geschmack, welcher sich nach etwa 5-8 Minuten Ziehzeit in frisch aufgekochtem Wasser voll entfaltet.

Der Griechische Bergtee ist nicht nur heiß, sondern auch kalt ein gesunder Genuss. Mit etwas Honig gesüßt und Zitronen bzw. auch Orangenscheiben ist er auch im Sommer eine sehr erfrischende Abwechslung.

Kaffeebar in Waiblingen

Besuchen Sie uns in der Kaffeebar in Waiblingen-Bittenfeld. Hier finden Sie unsere hervorragenden Spezialitäten und genießen in freundlicher Atmosphäre Kaffee der Spitzenklasse.

Hier sind wir!